english  deutsch  español  по-русски

Home

News Update on 04.02.2016

 

 

 

 

 

The Global Stone Project in Berlin

 

Meine Email Adresse <mail@globalstone.de> funktioniert zur Zeit nicht. Meine neue Adresse ist wolfgang.schwarzenfeld@gmx.de.

Mein neues Buch :
Frieden ist moeglich

Fuenf Schritte zu globalem Bewusstsein und Frieden 
ist veroeffentlicht.


Sie koenen das Buch ueber folgenden Link bei Amazon als E-book fuer 9,15 Euro (Kindle Edition) oder gedruckt als Taschenbuch fuer 16,04 Euro bestellen.

http://www.amazon.de/dp/B00L5DETYE

 

Projektbeschreibung

 

Mein vor mehr als dreissig Jahren selbst gebauter Dreimaster Pegasus, mit dem ich um die Welt gesegelt bin, ist die Basis fuer eine Aufgabe, die zu erfuellen ich mir als Ziel gesetzt habe. Auf jedem Kontinent werde ich zwei durch Material, Form oder Herkunft besonders charakteristische Steine von ca. 30t suchen. Ich werde sie bearbeiten und zu einem Gesamtprojekt verbinden. Einer der beiden Geschwister-Steine verbleibt im Land seiner Herkunft. Der zweite Stein geht auf die Reise nach Deutschland. Er bekommt einen Platz im Tiergarten in naechster Naehe des Brandenburger Tors, des Reichstags und des Holocaust Mahnmal in Berlin.


Alle Steine werden geformt, poliert und beschriftet. Die Steine in den fuenf Kontinenten liegen mit ihrer Spiegelflaeche in einem Winkel zur Sonne, so dass sie am 21. Juni das Licht zurueck zur Sonne reflektieren und es in einer Frequenz von 16 Minuten um die Erde zu ihren Schwestersteinen nach Berlin senden. Dort liegen die Steine aus den fuenf Kontinenten im Kreis. Ihre spiegelnden Flaechen zueinander sind so ausgerichtet, dass zwischen den  Steinen fuenf unsichtbare Linien aus Licht entstehen. Es ist dem Betrachter ueberlassen, sie durch seine aktive Imagination zu verbinden und somit ein Symbol der geeinten Menschheit zu formen. Die Namen der fuenf Steinpaare symbolisieren die fuenf Schritte zum Frieden: Europa - Erwachen; Afrika - Hoffnung; Asien - Vergebung; Amerika - Liebe; Australien - Frieden!


Die Steine, ihre Geschichte, die Bearbeitung, das Licht und die Anordnung sind wie Hieroglyphen. Sie zu lesen und ihre Bedeutung intellektuell, emotional oder intuitiv zu erfassen, ist dem Betrachter ueberlassen. Dies ist der Beitrag, den er leistet, um aus dem Projekt vielleicht ein Kunstwerk, ein Monument, als Symbol fuer globales Bewusstsein und Frieden zu machen. Das Projekt ist frei von historischer, politischer und ideologischer Belastung und ebenso frei von kommerziellem Interesse. Ich finanziere das Projekt aus eigenen Mitteln mit Hilfe von Sponsoren, die ich auf meiner Reise um die Welt finden und von meiner Idee ueberzeugen kann.

Ich bin Initiator und verantwortlich fuer das gesamte Projekt. Dazu gehoerte unter anderem das Segeln um die Welt, die Suche und Auswahl der diversen Steine, die Bearbeitung und deren Transport sowie Verhandlungen mit Behoerden und Sponsoren, schliesslich das Aufstellen der Steine und die Video- und Fotodokumentation des gesamten Projektes. Meine vielfaeltigen und langjaehrigen Erfahrungen haben mich gut vorbereitet, sodass das Projekt eine sehr gute Chance auf Erfolg hat. Unter anderem habe ich einen Schiffbruch ueberlebt, drei Dokumentarfilme, zwei davon fuers Fernsehen, gedreht, diverse Artikel fuer Zeitschriften und ein Buch geschrieben. Ausdauer ist meine Staerke, Ungeduld meine Schwaeche, Liebe mein Beitrag fuer eine bessere Welt.

 

Compact description of the project

Das Globale Stein Projekt besteht aus zehn Steinen. (Steingruppen)

Fuenf Steine liegen in den fuenf Kontinenten ihrer Herkunft.

Die anderen fuenf Steine liegen in einem Kreis in Berlin.

Einmal im Jahr am 21 Juni verbindet das Licht der Sonne alle Steine durch 

Spiegelung.

Zur Entwicklung eines globalen Bewusstseins fuer Frieden, ist der Betrachter gebeten aus freier Entscheidung die fuenf unsichtbaren Linien aus Licht zwischen den Steinen mit seiner aktiven Imagination zu einem Kreis als Symbol einer vereinten Menschheit zu verbinden. 

 

Click hier - Dieser Link fuerhrt Sie zur Chronologie des Konflikts ueber den Stein im Tiergarten aus Venezuela (auf Deutsch).

Hier ist der Link auf Spanish.

 

An alle eiligen Kritiker,

Sie urteilen, ohne sich die Muehe gemacht zu haben, sich sorgfaeltig zu informieren. Vor 14 Jahren wurde behauptet, der Stein sei ein Jaspis, ein Halbedelstein. Es ist ein Sandstein. Es wurde behauptet, der Stein sei gestohlen. Nein, er wurde vom venezolanischem Volk an das deutsche Volk per Urkunde fuer das Global Stone Projekt in meiner Verantwortung geschenkt.
Zehn Jahre spaeter wurde der Stein nun heilig gesprochen. Der Stein wurde von dem Beauftragten der Naturschutzbehoerde und seinen fuenf eingeborenen Mitarbeitern aus vielen Steinen, die dort liegen, ausgesucht. Wenn dieser Stein in ihrer Kultur eine Bedeutung gehabt haette, haetten diese Menschen, die in der Naehe der Fundstelle wohnen, mit Sicherheit einen anderen Stein ausgewaehlt oder die Hebung dieses Steins verhindert. Die Behauptung vom heiligen Stein ist eine Zweckluege. Die Behauptung, der entfernte Stein sei schuld an den Ueberschwemmungen und den unregelmaessigen Trockenzeiten, ist - entschuldbare - Unwissenheit. Es sind Folgen der Klimaveraenderung. Das Wetterphaenomen el ninio tritt in immer kuerzeren Abstaenden auf. Natuerlich koennen nicht alle Pemon diese komplizierten Zusammenhaenge durchschauen. Ebensowenig koennen sie durchschauen, dass sie vor 15 Jahren von den Umweltorganisationen fuer den Protest gegen de Ueberlandleitung vom Wasserkraftwerk Guri nach Brasilien missbraucht wurden. Nochweniger koennen sie durchschauen, dass sie heute fuer politische Interessen instrumentalisiert werden.
All die eiligen Kritiker sollten wissen, dass jeder Konflikt drei Perspektiven hat. Die der beiden Konfliktpartner und eine, die beiden noch nicht zugaenglich ist. Das ist der uebergeordnete Sinn hinter dem Konflikt.

Bitte informieren Sie sich umfassend und genau. Danke.

W. K. v. S.

Eine Recherce :

Ein Geflecht aus Irrtuemern, Fehlinformationen, Luegen und ungerechtfertigten Beschuldigungen hat mich seit Jahren nicht nur schwer belastet; es hat auch mein Image und das meines Projektes schwer beschaedigt. Eine Recherche ueber den roten Stein aus Venezuela oeffnet eine neue Perspektive auf den Konflikt. Prof. Dr. Bruno Illius ist Ethnologe, u.a. spezialisiert auf die PEMON. Seit fast zwanzig Jahren erforscht er ihre Geschichte, ihre Gepflogenheiten und ihre Mythen. Er lebte zeitweise mit ihnen und hat im Maerz und April diesen Jahres die Umstaende, die zu dem Konflikt um den Stein gefuehrt haben, recherchiert. Klicken Sie hier fuer die Recherce von Prof. Dr. Illius :

1. auf Deutsch

3. und auf Spanish (Espanol).

 

Hier ist der Link von Blouin Arteinfo 02 July 2012 http://de.artinfo.com/news/story/811223/%E2%80%9Ebote-der-liebe%E2%80%9C-wird-zum-stein-des-ansto%C3%9Fes-venezuela-und-deutschland-streiten-sich-um-einen-felsbrocken-im-berliner-tiergarten

Naturstein Magazine : Weltumsegler, Philosoph, und Steinfreak.

 

Lesen Sie die Wahrheit ueber die Gesichte von kueka.

 

www.tagesspiegel.de/berlin/stadtleben/stonehenge-imtiergarten/3862550.html

 

Lageplan von Global Stone Project in Tiergarten, Berlin.

Das Projekt
Mein vor mehr als dreißig Jahren selbst gebauter Dreimaster „Pegasus“ mit dem ich um die Welt gesegelt bin, ist die Basis für eine Aufgabe die zu erfüllen, ich mir als Ziel gesetzt habe.
Bilder
Ich habe mich darum bemüht, meine Reise so gut wie möglich zu dokumentieren. Sie finden zu jedem Kontinent eine Bildergalerie. So können Sie mein Abenteur miterleben.
Pressestimmen
Seit projektbeginn ist viel über das Global Stone Projekt geschrieben worden. Erfahren Sie welche schwierigen und unerwarteten Hürden überwunden werden mussten.